Skip to main content

Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum

Das 1930 gegründete Deutsche Bergbau-Museum Bochum ist eines von acht Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft. Erforscht, bewahrt und vermittelt wird hier epochenübergreifend die Geschichte der Gewinnung, Verarbeitung und Nutzung von Georessourcen weltweit. Zum Sammlungsbestand gehören nicht nur technische, sondern auch umfangreiche mineralogische und einzigartige (kunst-)historische Sammlungsgegenstände.

Zu den forschenden Bereichen des Deutschen Bergbau-Museums Bochum gehören: Archäometallurgie, Bergbaugeschichte, Materialkunde, Montanarchäologie und das Montanhistorische Dokumentationszentrum (montan.dok). Die Forschungsvorhaben mit einem breiten Spektrum decken Zeiträume von der Ur- und Frühgeschichte bis hin zur jüngsten Industriegeschichte ab.

Weitere Informationen unter: www.bergbaumuseum.de