Skip to main content

Wir stellen Ihnen hier zusammen, was Sie zum Thema Bergbauerbe, Montangeschichte, Sammlungs- sowie Objektforschung und den aktuellen Entwicklungen aus den bergbaulichen Sammlungen und Museen wissen müssen.


Ein neues Buch zum Thema Bergbaugeschichte? Ein jüngst erschienener Artikel zu Sammlungsforschung oder Historischer Authentizität? In den Publikationen stellen wir Ihnen diese vor.


In den Neuigkeiten veröffentlichen wir Aktuelles aus den 91 bergbaulichen Sammlungen und Museen, die wir im Rahmen des Projekts „Getrenntes Bewahren – Gemeinsame Verantwortung" (GBGV) hier zusammengeführt haben. Gibt es personelle Veränderungen, welche Projekte wurden bewilligt, welche Anträge für Forschungsvorhaben oder Drittmittel sind aktuell? Wer eröffnet eine neue Ausstellung, wer baut um?


Relevante Tagungen und Veranstaltungen zu Montan- und Technikgeschichte, Objektforschung, Sammlungswesen oder Archivthemen werden unter den Tagungen publiziert.


Haben Sie redaktionelle Hinweise, Termine, Tagungen oder Veranstaltungen zu Montan- und Technikgeschichte, Objektforschung, Sammlungswesen oder Archivthemen für uns? Dann senden Sie uns diese gerne an gbgv@bergbaumuseum.de. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Hinweise vorher redaktionell prüfen.


Außerdem finden Sie hier das Objekt des Monats, mit dem wir anhand eines exemplarischen Objekts aus den Musealen Sammlungen und Beständen des montan.dok etwas über Montan- und Technikgeschichte erzählen wollen. Die Vielfalt des materiellen Bergbauerbes in unseren Musealen Sammlungen reicht dabei von der Großmaschine über die Barbarastatue, vom Firmenprospekt bis hin zur Taschenuhr als Jubiläumsgabe. Montan- und Technikgeschichte erzählen alle Objekte auf unterschiedliche Art und Weise.

Im aktuellen Forschungsprojekt „montan.dok 21" wird die Geschichte der Sammlungen des Montanhistorischen Dokumentationszentrums (montan.dok) weiter aufbereitet, Bestände erfasst und analysiert. Das „Objekt des Monats" ist unser Schaufenster in diese aktuelle Sammlungs- und Objektforschung. Hier beschäftigen sich die im Projekt tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Objekten, die verschiedene Materialitäten, Branchen oder Epochen der Montangeschichte abdecken. Gleichzeitig gewähren sie damit einen Einblick in die verschiedenen Bestände des montan.dok – ins Bergbau-Archiv Bochum, die Bibliothek/Fotothek und die Museale Sammlungen.




Neuigkeiten

Brandschutz für das Feldbahnmuseum Oekoven

Für das Seit Mitte 2018 wegen mangelnder Brandschutzvorkehrungen bis auf Weiteres geschlossene Museum besteht neue Hoffnung. Eine Umsetzung der mit hohen Kosten verbundenen Brandschutzauflagen war bislang nicht möglich.

Neuigkeiten

Panoramatour Bergarchiv Freiberg ist online

Das erstmals 1676 erwähnte Bergarchiv in Freiberg ist seit 2005 eine Abteilung des Sächsischen Staatsarchivs. Es enthält die Überlieferung der sächsischen Bergverwaltung und der sächsischen Montanindustrie vor dem Jahr 1990.

Neuigkeiten

Fund des Monats: Licht ins Dunkle bringen – Intensive Nachforschungen zu einer Grubenlampe im Deutschen Bergbau-Museum Bochum

Im Jahr 1968 bestanden über die technischen Details einer gerade für das damalige Bergbau-Museum erworbenen Benzinwetterlampe kaum Zweifel bei den Verantwortlichen, aber wann wurde sie gebaut und in welchem Zeitraum kam sie zum Einsatz? Die Beantwortung dieser Fragen war und ist wichtiger Bestandteil der Objektdokumentation und musste dringend geklärt werden.
Objekt des Monats

Die Liste als Schlüssel zur Erinnerung

Eine Liste bringt Ordnung ins Chaos und ist als Gedächtnisstütze unverzichtbar. Im Deutschen Bergbau-Museum Bochum gibt es selbstverständlich praktische Listen wie Eingangsbücher für Museumsobjekte – aber wofür sind Aufzählungen über diesen konkreten Nutzen hinaus zu gebrauchen? Mehr über praktische Listen, eine literarische Liste in Jules Vernes „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ und die Liste als Ausdruck persönlicher Erinnerungen findet sich im Artikel zum aktuellen Objekt des Monats.
Neuigkeiten

Steinkohlenbergbau im „Museum of Industry“ Nova Scotia, Kanada

Die ganz im Osten Kanadas gelegene Halbinsel Nova Scotia kann auf eine lange Bergbautradition zurückblicken. Die Erschließung der dortigen Steinkohlevorkommen begann mit dem Einsatz britischer Technologie und britischen Kapitals zu Beginn des 19. Jahrhunderts.