Skip to main content

Hamm, Nordrhein-Westfalen

Heimatmuseum Heessen

Am Brokhof, 59073 Hamm

Im früheren Backhaus des Brokhofes in Hamm-Heessen zeigt der Heimatverein in vier Zimmern seine heimatkundliche Sammlung, darunter auch Objekte von der 1976 stillgelegten Zeche Sachsen in Hamm. Die kleine Sammlung umfasst diverse Arbeitsgeräte und Werkzeuge sowie Mess- und Rettungsgeräte. In einer Tischvitrine sind Schichtenbücher der Zeche Sachsen von 1918 ausgestellt. Zu sehen ist ebenfalls ein Kopiergerät (Matrize), das vermutlich noch von der Zeche stammt.


Ansprechpartner
Benjamin Zumbrock

Träger
Heimatverein Heessen e.V.

Literatur
Thamer, Jutta (Hrsg.): Kohle und Kunst. Der Architekt Alfred Fischer und die Zeche Sachsen, Hamm 2010.
Wallgärtner, Gisela: Heessen und die Zeche Sachsen 1912-1976, Essen 2002.
Voß, Peter: Die Zechen in Hamm. Bildchronik der Bergwerke Heinrich Robert, Maximilian, Radbod, Sachsen, Westfalen, Werne 1995.
Bergbau AG Westfalen (Hrsg.): Das war unsere Zeche Sachsen 1912-1976. Der Lebenslauf einer Schachtanlage aufgezeichnet aus Anlass der Förderung des letzten Kohlenwagens im Schacht V am 4. Juni 1976, Dortmund 1976.

51.704609, 7.832519