Skip to main content

Solms-Oberbiel , Hessen

Feld- und Grubenbahnmuseum Fortuna

Kurz nach der Stilllegung der letzten hessischen Eisenerzgrube Fortuna 1983 engagierte sich ein Förderverein für die Einrichtung eines Besucherbergwerkes, das 1987 eröffnete. Bald entstand die Idee, einen Teil der früher eingesetzten Grubenbahnen zusammenzutragen und den Besuchern im Rahmen eines Feld- und Grubenbahnmuseums zu präsentieren. Heute ist der Bestand der auf einem Teil des ehemaligen Grubengeländes untergebrachten Sammlung auf über 60 Lokomotiven angewachsen. Darunter befinden sich derzeit auch 14 Grubenloks und 39 Waggons aus dem Steinkohlenbergbau, die aus dem Ruhrrevier, dem linken Niederrhein und dem Saarland stammen.


Grube Fortuna 1, 35606 Solms-Oberbiel


Ansprechpartner
Rolf Georg
+49 6443 82460

Träger
Förderverein Besucherbergwerk Fortuna e.V.

Literatur

Georg, Rolf: Auf schmaler Spur am Bergwerk. Das Feld- und Grubenbahnmuseum Fortuna. Museumsführer, in Zusammenarbeit mit Karsten Porezag und Achim Schönberger, Wetzlar 2000.

50.57476, 8.423981