Skip to main content
Title

Neuigkeiten aus den Sammlungen

Was tut sich in den über 90 nationalen und europäischen Sammlungen des Verbunds „Getrenntes Bewahren – Gemeinsame Verantwortung“? Hier finden Sie Hinweise zu aktuellen Projekten, Ausstellungen sowie Veranstaltungen, strukturellen Veränderungen oder auch Umbaumaßnahmen.

 

Haben Sie Hinweise für uns? Dann senden Sie uns diese gerne an GBGV@bergbaumuseum.de.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Hinweise einer redaktionellen Prüfung unterziehen.

Schmalfilme gesucht

Im Rahmen des Projekts „Schmelztiegel Ruhrgebiet – Alltag schreibt Geschichte" sucht die Initiative Interkultur Ruhr/Regionalverband Ruhr (RVR) nach Schmalfilmen aus Privatbesitz, die die Zeit zwischen ca. 1950 und 1989 zeigen. Dabei gilt das Interesse dem Alltag der hier lebenden Menschen und insbesondere

Das Erbe. Die virtuelle Landesausstellung zu 250 Jahre Bergbau im Saarland

Ende 2015 wurde die große Landesausstellung zum saarländischen Bergbau auf der Grube Reden geschlossen. Seitdem steht sie virtuell im Internet zur Verfügung. Auf Initiative der RAG-Stiftung, der Staatskanzlei des Saarlandes und der Landesmedienanstalt Saarland wurde zusätzlich eine mobile Medienstation

Bedeutende Sammlung von Grubenlampen kommt ans Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge

Eine 300 Stücke umfassende Sammlung von Grubenlampen der Zwickauer Firma Friemann und Wolf konnte durch Unterstützung zahlreicher Geldgeber für das Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge erworben werden. Über 15 Jahre hinweg ist es einem Privatsammler gelungen, die Produktion der Firma zwischen 1882 und 1945 fast

Bergbausammlung im Maximilianpark Hamm

Der Knappenverein Glück Auf Maximilian-Werries 1907 zeigt seit kurzem Sammlungsobjekte in Vitrinen in der Vorhalle des Festsaals im Maximilianpark, der früheren Waschkaue der gleichnamigen Zeche. Unter den rund 70 Exponaten finden sich typische Andenken des Bergbaus, darunter Skulpturen der Heiligen Barbara

WDR-Produktion „Der lange Abschied von der Kohle“

Der 2017 entstandene Film von Werner Kubny und Petra Neukirchen dokumentiert im historischen Rückblick und mit aktuellen Stellungnahmen den Ausstieg aus dem deutschen Steinkohlenbergbau. Das Montanhistorische Dokumentationszentrum (montan.dok) am Deutschen Bergbau-Museum stellte dazu Materialen und Bestände

Online-Datenbank zu tödlich verunglückten Bergleuten ab sofort verfügbar

Die Dokumentation der Grubenunglücke im Aachener Revier ist seit längerem ein Schwerpunkt des Bergbauinformationszentrums Grube Anna in Alsdorf. Neben einer Publikation zum großen Grubenunglück vom Oktober 1930 wurde in jahrelanger Recherche eine Liste mit allen verunglückten Bergleuten erstellt. Die

Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge stellt Sanierungspläne vor

Nach der Zusage der finanziellen Förderung durch den Erzgebirgskreis steht nun in Oelsnitz/Erzgebirge eine umfassende Sanierung an. Der Leiter des Museums, Jan Färber, stellte die konkreten Pläne vor. So sollen Gebäude, Außenanlagen und Dauerausstellung zwischen 2019 und 2023 umfassend modernisiert und dabei

Filmvorführung & Podiumsdiskussion „After Coal“

Am Donnerstag, 15.03. um 18.30 Uhr wird im Rahmen der wissenschaftlichen Tagung Boom - Crisis – Heritage” der Dokumentarfilm „After Coal“ des amerikanischen Filmemachers Tom Hansell gezeigt. Hansell ging in seinem Film der Frage nach, wie sich Bergbaugemeinden nach der Stilllegung der Zechen an die

Neuer Leiter in Wemmetsweiler

Im September letzten Jahres hat Hans Licht nach 23 Jahren die Leitung des Heimatmuseums Wemmetsweiler an Hans-Jürgen Glaab abgegeben. Der 87jährige Licht hat das Museum mit zahlreichen Ausstellungen u. a. auch zum örtlichen Steinkohlenbergbau zu einem Zentrum des Ortsgedächtnisses in Wemmetsweiler ausgebaut

Filmvorführung „Gewerkschaft in Aktion“

Im Rahmen des 9. Tages der Archive, der dieses Mal unter dem Motto Demokratie und Bürgerrechte steht, zeigt das Bochumer Archiv im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets am 03. März 2018 um 17.00 Uhr den Film „Gewerkschaft in Aktion“ von 1959. Von der damaligen IG Bergbau organisiert, formierte sich in Bonn ein