Skip to main content
Title

Aktuelles

In diesem Bereich finden Sie Beiträge aus den Bereichen Bergbauerbe, Montangeschichte sowie Sammlungs- und Objektforschung. Diese werden Ihnen mit den aktuellen Neuigkeiten aus den bergbaulichen Sammlungen und Museen zur Verfügung gestellt.

 

Außerdem finden Sie hier den das Objekt des Monats und den Fund des Monats. In beiden Kategorien möchten wir Ihnen anhand eines exemplarischen Objekts aus den Musealen Sammlungen und Beständen des montan.dok etwas über Montangeschichte aus ganz unterschiedlichen Perspektiven erzählen.

Buy one, get one free! – Wundertüte Museumsdokumentation

Die Aufarbeitung historischer Objektbestände mitsamt ihrer überlieferten Dokumentation hält hin und wieder Überraschungen bereit, welche die Sammlungsmitarbeitenden mit mehr Fragen zurücklassen als sie zu Beginn an ein Objekt stellten. Ein Tafelbild der Heiligen Barbara reihte sich, ganz ohne himmlisches

Fund des Monats: Coca-Cola und Agri-Cola – belebende Wirkung wird beiden attestiert

Vor 525 Jahren wurde Georgius Agricola, der sich als Arzt und Humanist und Begründer der Bergbaukunde hervortat, im sächsischen Glauchau geboren. Daran wurde Anfang 2019 vielerorts erinnert. Der Fund des Monats stammt vom Agricola-Jubiläum im Jahr 1994. Sollte ein T-Shirt den Eindruck vermitteln, dass von Agricolas Werk eine belebende Wirkung für seine Zeitgenossen ausging wie heute von dem koffeinhaltigen Erfrischungsgetränk mit seinem unverkennbaren Werbeschriftzug?

Ausstellung zu Bergleuten afrikanisch-karibischer Herkunft in England

Das National Coal Mining Museum of England in Wakefield zeigt unter dem Titel „Digging Deep: Miners of African-Caribean Heritage“ eine Ausstellung über ein bislang kaum bekanntes Kapitel britischer Bergbaugeschichte. Die Ausstellung zeichnet die Lebenswege von Bergleuten nach, die aus Afrika und der Karibik

Projekt „Lehrstollen 2019“ in Kamp-Lintfort

Im Sommer 2019 startete das Projekt „Lehrstollen 2019“ der Fördergemeinschaft für Bergmannstradition linker Niederrhein in Kamp-Lintfort, das es Langzeitarbeitslosen ermöglicht, Teile des Lehrstollens des ehemaligen Bergwerks Friedrich Heinrich instand zu setzen. Geplant ist weiterhin, in einem Folgeprojekt

Museum Neukirchen-Vluyn vor Leitungswechsel

Die langjährige Leiterin des Museums Neukirchen-Vluyn, Jutta Lubkowski, bereitet sich auf ihren Ruhestand vor: In einer Übergangszeit von zwei Jahren arbeitet sie eine nachfolgende Fachkraft ein. Das von ihrem Vater 1976 als Heimatstube gegründete Museum übernahm sie als Leiterin 2003 und begleitete ab 2013

Ein fossiles Bärlappgewächs der Superlative

Wer den Rundgang „Steinkohle. Motor der Industrialisierung“ im Deutschen Bergbau-Museum Bochum betritt, wird von einem Riesenfossil begrüßt. Der Wurzelstock eines Bärlappgewächses aus der Karbonzeit ist 2,5 m hoch, 7 t schwer und nimmt eine Fläche von über 20 m2 ein. Als Vertreter der Pflanzenwelt vor rund 300 Millionen Jahren, welche die Grundlage für die Entstehung der Steinkohle bildete, beeindruckt er nicht nur heute die Besucherinnen und Besucher. Schon als der Wurzelstock 1938 nach Bochum kam, sorgte er für Aufsehen unter den Experten.

Umzugspläne für das Haushamer Bergbaumuseum

Das im Keller des alten Rathauses untergebrachte Bergbaumuseum Hausham muss aufgrund dortiger Umbauplänen an einen neuen Standort umziehen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.